NEMO database by milano.design
Blätterkatalog
Blätterkatalog
3100098
Artikel
Preisliste
Preisliste
NEMO
Website des Herstellers

 

Neue Jahreszeit. Neuer Katalog.

Für NEMO 2008 Markierungen die komplette Integration in den Muttergesellschaft Cassina Badekurort. Dieses ist ohne Zweifel eine große Ehre und eine große Verantwortlichkeit für unsere Marke. Dieses wissend, hoffen wir, unsere Ansammlung eine Quelle von der Inspiration für die in zunehmendem Maße zu bilden, im Beleuchtungsektor, reine Formen suchend, da die Geschichte unserer Firma vorschlägt. Für Jahre jetzt hat Cassina dem Durchgang einer Tradition garantiert, deren Wurzeln in der Geschichte des industriellen Entwurfs selbst gefunden werden sollen. NEMO bezieht sich auf dieses Konzept und von neuem stellt bestimmte außergewöhnliche Produkte wie DUNA dar und ECO, das, da wir sehen, nur der Anfang eines Reisewegs ist, der wir überzeugt sind, ist anregend und befriedigend.
Nemo 1993 wird von Franco Cassina und von Carlo Forcolini gegründet. Ursa hängende Lampe durch Vico Magistretti. Druckgegossener Aluminiumkörper und geformter Glasdiffuser (zerstäuber).
Nemo 1994 startet die Iota-Tabellenhöflichkeitlampe von einer Idee des japanischen Entwerfers Ikaru Mori.
Nemo 1997 startet das Konstellationsystem der Lampen, die von Markus Jehs und von Juergen Laub entworfen sind. " Mit seiner Kompaktbauweise und robusten Blicken ist Konstellation viel mehr als eine direkte Lampe: es ist eine Arbeit der Präzision, wie ein ship' s-Öffnung oder die Uhren getragen durch das military". (Jehs & Laub)
Nemo 1998 erwarb Italiana Luce, Hersteller einiger klassischer Produkte (Taube und Firmenzeichen durch Barbaglia und Colombo, Jazz durch Porsche Design unter anderem).
Carlo 1999 Forcolini stellt die justierbare große Fußbodenlampe der Hydras her. Chromieren Sie Metallstruktur und matten schwarzen Carbonfaserarm.
2001 das Jahr von Regulus. Ein komplettes System der Lampen vorhanden in einer Strecke der Konfigurationen. Giancarlo Fassina sagt: " Wir verbrachten zwei Jahre am Reißbreit und bildeten Modelle und Prototypen, dann, kamen mit dieser einfachen ausdrucksvollen Keinkrausen Form auf, die sogar us." überraschte; 2001 mit dem Erwerb von Meltemi, trägt Nemo den Vertragssektor mit Lampen in das geblasene Glas ein, das besonders für die Gastfreundschaftindustrie hergestellt wird. Während des selben Jahrs kontrolliert Nemo seinen französischen Verteiler, Artelux.
Nemo 2002 erwirbt die aufschlussreichen Erfahrungen Firma, Produzent und Verteiler einer großen Strecke der Beleuchtunggeräte im USA Ilaria 2003 Marelli stellt die Arafußbodenlampe her. Eine große Entwurfsausführung und ein Handelserfolg bildeten zum Letzten in den kommenden Jahren. Karim
2005 Rashid bildet Frizzi für Nemo, ein einzigartiger Decke Lampeventilator. Nemo meldet die Poltrona Fraugruppe innerhalb des Rahmens des Cassina Erwerbs an. Kette 2007 durch Ilaria Marelli. Ilium durch Pflege + Partner. Januar 2008. Nemo vermischt mit Muttergesellschaft durch die Gesellschaftsgründung und wird die Beleuchtungabteilung von Cassina S.p.A. Nemo, Beleuchtungabteilung von Cassina S.p.A, Käufe die historische Sirrah Ansammlung vom iGuzzini - Italien. Von seiner Grundlage 1993 zur Gegenwart, ist Nemo auf dem europäischen Markt, im Amerika und im Fernen Osten durch ein sehr sorgfältig vorgewähltes Netz der Verteiler und der Einzelhändler anwesend gewesen.

 

New season. New catalogue.

For NEMO, 2008 marks the complete integration into the parent company Cassina SpA.
This is undoubtedly a great honour and a great responsibility for our brand.
Knowing this, we hope to increasingly make our collection a source of inspiration for those seeking, in the lighting sector, pure forms, as the history of our company suggests.
For years, now, Cassina has guaranteed the continuity of a tradition whose roots are to be found in the history of industrial design itself.
NEMO refers to this concept, presenting anew certain exceptional products such as DUNA and ECO which, as we shall see, will be only the beginning of an itinerary which we are confident will be stimulating and rewarding.
1993 Nemo is founded by Franco Cassina and Carlo Forcolini.
Ursa pendant lamp by Vico Magistretti. Die-cast aluminium body and moulded glass diffuser.
1994 Nemo launches the Iota table courtesy lamp from an idea of the Japanese designer Ikaru Mori.
1997 Nemo launches the Constellation system of lamps designed by Markus Jehs and Juergen Laub. "With its compact design and robust looks, Constellation is much more than a straightforward lamp: it is a work of precision, like a ship's porthole or the watches worn by the military". (Jehs & Laub)
1998 Nemo acquired Italiana Luce, manufacturer of several classic products (Dove and Logo by Barbaglia and Colombo, Jazz by Porsche Design among others).
1999 Carlo Forcolini creates the Hydra adjustable great floor lamp. Chrome metal structure and matt black carbon fibre arm.
2001 The year of Regulus. A comprehensive system of lamps available in a range of configurations. Giancarlo Fassina says: "We spent two years at the drawing board, making models and prototypes, then came up with this simple expressive no-frills form, which surprised even us."
2001 With the acquisition of Meltemi, Nemo enters the contract sector with lamps in blown glass especially created for the hospitality industry.
During the same year, Nemo takes control of its French distributor, Artelux.
2002 Nemo acquires the Illuminating Experiences company, producer and distributor of a large range of lighting appliances in the U.S.A.
2003 Ilaria Marelli creates the Ara floor lamp. A great design achievement and a commercial success made to last in the years to come.
2005 Karim Rashid makes Frizzi for Nemo, a unique ceiling lamp-fan. Nemo enters the Poltrona Frau group within the frame of the Cassina acquisition.
2007 Chain by Ilaria Marelli. Ilium by Foster + Partners.
2008 January. Nemo merges with parent company by incorporation, becoming the lighting division of Cassina S.p.A. Nemo, lighting division of Cassina S.p.A, purchases the historical Sirrah collection from iGuzzini - Italy.
From its foundation in 1993 to the present time, Nemo has been present on the European market, in the Americas and in the Far East through a very carefully selected network of distributors and retailers.